Noch ein Nachtrag vom Portugal-Urlaub:

Während meiner Reise hat mich ein sehr schönes, poetisches und daher auch inspirierendes Buch begleitet: Nachtzug nach Lissabon von Pascal Mercier. Die Geschichte ist eigentlich schnell erzählt:

Ein Lehrer, der eines Tages in einer schicksalhaften Begegnung eine Portugiesin vom Selbstmord abhält. Aufgrund dieser Begegnung wird sein Interesse an dem Land Portugal und an seiner Sprache geweckt. Aufgrund eines portugiesischen Buches, welches ihn aufgrund seiner poetischen Kraft in den bann zieht, spürt er plötzlich den Drang, auszubrechen – und verlässt sein altes Leben, um Portugal zu erkunden.

Die Hauptfigur lebt in Bern, somit spielt sich ein Teil der Geschichte quasi “vor meiner Haustür” ab. Und den zweiten Schauort, Lissabon, habe ich durch meinen Urlaub entdecken können. Wunderbar.

Und wie ich soeben gelesen habe, ist dieser Roman dieses Jahr verfilmt worden (ein Teil wurde selbstverständlich in Bern gedreht) und kommt nächstes Jahr ins Kino – ich bin gespannt!

Einige Gedankenstränge aus dem Buch habe ich nun mit meinen Photos verknüpft – und somit nochmals die Geschichte des Buches und meine Erinnerungen an den Urlaub revue passieren lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.