Der Tag des grossen Finalspiels: die Olympischen Winterspiele kommen zu einem Ende – und genau wie vor 4 Jahren erlebe ich dieses Event wieder in Kanada; und genau wie vor 4 Jahren gibt es zum Abschluss das grosse Finale im Eishockey. In Vancouver war es damals Kanada gegen die USA. Und das Spiel fand in Vancouver statt – natürlich stand dort die gesamt Stadt Kopf und es war ein riiiieeesiges Event.

Aber auch diesmal spürt man an jeder Ecke, wie tief der Wintersport in den kanadischen Herzen sitzt. Das Finalspiel startete hier bei uns um 7 Uhr morgens. Und im gesamten Land standen die Menschen Schlange, um in Sportsbars das Spiel in Gemeinschaft am grossen Screen verfolgen zu können.

Warteschlange_Toronto
Warteschlange_Sportsbar irgendwo in Ontario
Warteschlange in Toronto
Warteschlange in Toronto
Warteschlange in Toronto
Warteschlange in Toronto

Da wird dem Winter getrotzt und eine riesige rot-weisse Massenbewegung startet. So sehr habe ich mich dann doch nicht mit dem Sport oder dem Land verbunden gefühlt, dass ich mich dort eingereiht habe – ich habe das Spiel gemütlich verschlafen 🙂

Anders als vor 4 Jahren, wo es harte Gefühle gegen den amerikanischen Gegner gab, wurde dieses Endspiel jedoch mit vorwiegend mit Humor genommen (und Kanada war sich wohl auch siegessicher).

Einer der Blogposts einer Nachrichtenzeitung hier in Kanada:

O2oD9h3

 

Und schliesslich hat es ja auch zur verdienten Goldmedaille gelangt. In den Strassen von Toronto wurde gejubelt – vor allem, weil Kanada sich damit noch den 3. Platz in der Gesamtwertung eingeholt hatte. Glückwunsch! Ein wichtiges Ergebnis für dieses riesige Winterland – wie auch schon der Olympia-Slogan der Kanadier von diesem Jahr festhält: We are Winter!

We are Winter - Werbung
We are Winter – Werbung

Und damit sind die winterlichen Spiele für die nächsten Jahre vorbei. Auf geht es in eine neue Woche.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.