Oh ja, diese Stadt erwacht zu einem neuen Leben. Man sieht freundliche Gesichter auf den Strassen, die Dachterrassen der Bars sind voll besetzt und die Auswahl an Festivals und Freiluft-Veranstaltungen  ist nicht mehr überschaubar: Sommer in Toronto. Love it.

Wobei ich unter der Woche nicht sehr viel vom Sommer mitbekomme: unser Büro befindet sich in einem der vielen Türme im Financial District und bei getönten Scheiben und aggressiver Klimaanlage fühlt sich jeder Tag an, als sei man in einen Kühlschrank eingesperrt. (Es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass wir keine Fenster haben, die sich öffnen lassen.)

Aber am Wochenende kann ich all dies vergessen und den Sommer in vollen Zügen geniessen. Dieses Wochenende stand unter dem Zeichen der “Pride Week“: eine Woche lang wurde gefeiert, um auf die Diskriminierung der LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) community hinzuweisen. Das Pendant in Deutschland ist der Christopher Street Day – eine sehr viel kleinere, wenn auch intensive Version :).

Die Pride Veranstaltung hier in Toronto hat mich positiv überrascht: ich hatte zuerst ein exzessives Fest erwartet mit extremer Zurschaustellung. Es hat sich dann aber als eine wirklich friedliche, angenehme und offene, beinahe schon familiäre Veranstaltung herausgestellt. Für eine Woche ist der Abschnitt im Gay Quartier in Toronto gesperrt und zu Beginn und zum Abschluss der Veranstaltung findet eine grosse Parade statt.

Pride Parade in Toronto

Ich habe mich am Samstag abend mit Freunden in das Getümmel geschmissen – und war wirklich beeindruckt von der Freundlichkeit und dem gegenseitigen Respekt, den man sich hier zukommen lässt. Dort war alles und jeder vertreten: Heteros und Homos, Familien, Singles, Paare, verkleidete und unverkleidete Personen, Alte und Junge. Das ist genau die Einstellung, die mich an Kanada so fasziniert. Hier leben so viele Kulturen und Menschen mit den unterschiedlichsten Auffassungen absolut friedlich zusammen. (Mehr Bilder und Updates gibt es bei Toronto Savvy)

Pride
Pride

Pride
Pride


 

Der Sommer hat mich auch zu neuen Veränderungen animiert. Eine davon ist meine neue Haarfarbe: nach stundenlangem Friseur-Besuch ist ein neues Me herausgekommen. Blond! 🙂 Das gabs schon lange nicht mehr…aber ich finde das Ergebnis recht gelungen.

Vor meinem Hauseingang
Vor meinem Hauseingang

Und damit starte ich in eine neue Woche – happiness ahead!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.