Hui, meine ersten 2 Wochen in neuer Freiheit als Freelancer verliefen turbulent. Es ging im direkten Start weiter, hab direkt 2 Projekte bei unterschiedlichen Firmen an Land gezogen – und es ist eine super Lernerfahrung. In andere Unternehmen reinzuschnuppern, unterschiedliche Arbeitsweisen zu sehen – ha, so langsam bin ich genau auf dem Weg, auf dem ich sein will 🙂



Eine der Firmen ist eine traditionelle Werbefirma – dort werden also viele Anzeigen produziert, Werbefilme erstellt und Werbekampagnen ausgedacht. Ein wenig Mad Men in modern 🙂 Loved it! Endlich wieder ein kreatives Arbeitsumfeld, endlich wieder bunte Wände um mich herum, Brainstormingsessions, wilde Ideen, an denen gemeinsam rumgebrütet wird. Oh, life can be so much fun.

happiness & creativity 😀

Morgen geht es direkt weiter mit einem neuen Auftrag – und damit habe ich es dann tatsächlich geschafft, meinen letzten Monat hier in Toronto mit Kurzaufträgen zu füllen, hurray! Denn ja, das sind weitere News: meine letzten Wochen in Toronto haben begonnen. Am 30. August geht es ab nach Vancouver – ich vermisse die Berge doch zu stark um hier noch einen weiteren Winter verbringen zu können. Also: ab gen Westen. Die Umzugsvorbereitungen sind weniger anstrengend als bei meiner Vorbereitung für Toronto, da ich hier ja in einem möblierten Zimmer wohne und keine grösseren Gegenstände mit mir schleppen oder loswerden muss. Aber so ein wenig muss dann doch organisiert werden – und das läuft gerade mal wieder alles nebenbei.

Mein eigentlicher Umzug findet dann mit dem Zug statt – juhu, neues Abenteuer: 3.5 Tage im Zug, knapp 5000 km unterwegs, einmal quer durch Kanada.
Und weiter gehts…happy week everybody.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.