Eine kleine Biketour mit Karine am Wochenende hat mich zu neuen unbekannten Plätzen in und um Toronto herum geführt: der Tommy Thompson Park, ein Naturschutzgebiet direkt vor der Haustür der Grossstadt.

Tommy Thompson Park
Tommy Thompson Park – unberührte Natur

Der Park befindet sich auf einer künstlich angelegten Halbinsel, die sich etwa 6 km lang ins Wasser streckt. Entstanden ist dieses Naturschutzgebiet eigentlich eher zufällig: als man 1960 begann, das Hafengelände der Stadt Toronto weiter auszubauen, hat man den Bauschutt gezielt an einer Stelle abgeladen – mit der Idee, daraus irgendwann einen weiteren Hafen zu erstellen.

Mit den Jahren nahm die Natur dann die Dinge selbst in die Hand und es entwickelten sich wunderschöne Lagunen, und immer mehr Tiere, insbesondere Vögel, siedelten sich an dieser Stelle an.

1992 entschloss sich die Stadt dann dazu, aus dieser Halbinsel ein offizielles Naturschutzgebiet zu erstellen. Bis heute ist die Insel nur am Wochenende und an Feiertagen für die Öffentlichkeit zugänglich; an den Wochentagen regt sich dort jede Menge Lastwagenverkehr, um diese Insel weiter auszubauen.

Mit dem Rad brauche ich etwa 45 Minuten zu diesem Ort – und bin dann tatsächlich in einem kleinen Paradies. Kaum zu glauben, dass so viel unberührte Natur sich direkt vor der Stadt befindet. Und die zahlreichen Vogelarten! Wunderschön, absolutes Urlaubsfeeling 🙂

Der Park
Der Park

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.