Ein neues Jahr, ein neuer Start, Neubeginn auf so vielen Ebenen…ja, in der Tat: willkommen 2016, Jahr des Affen und damit genau mein Jahr! Nach dem chinesischen Tierkreis bin ich im Jahr des Affen geboren:

Im Jahr des Affen geborene Menschen sind geistreich, intelligent und haben eine anziehende Persönlichkeit.

Genau 🙂 Und was bedeutet das nun für dieses Jahr?

Alles sieht nach einem totalen Chaos für die Affen in diesem Affenjahr aus.

Na prima, davon hatte ich bisher ja schon einen Vorgeschmack erlebt 🙂 Aber erstmal sieht alles so weit gut aus hier an der Vancouver-Front: ich habe mich wieder bestens eingelebt, habe alle meine Kisten und Koffer ausgepackt, meine Regale und Schränke wieder sorgfältig eingeräumt – und siehe da, mein viele Herumreisen und Umziehen macht sich langsam bemerkbar, ich werde Stück für Stück organisierter! Habe neue Ordnungssysteme geschaffen und mich von allerlei Ballast befreit – ja, ein guter Start.

Chaos und Kisten auspacken
Before: Chaos und Kisten auspacken

 

Ordnung danach
After: Ordnung danach

 

Mehr Planung
Mehr Planung ist angesagt 🙂

Und auch meine Bankgeschichte hat mich auf gute Wege geleitet, denn endlich hatte ich den notwendigen Tritt in den Hintern, um mich einmal ausführlich mit dem kanadischen (und damit auch internationalen) Finanzsystem auseinanderzusetzen – ein endloses Loch, in das man da fallen kann, was mir aber gezeigt hat, wie sehr wir Bürger doch an der Nase herumgeführt werden. Und wie wir uns oftmals in einer Scheinsicherheit bewegen, die unser Finanzsystem vorgaukelt und doch schon längst ausser Kontrolle ist. Gut: neue Fragen führen zu neuen Antworten und zu mehr Eigenverantwortung – ebenfalls ein prima Schritt für ein Neujahrsbeginn.

 

Wachgerüttelt wurden wir hier in Vancouver auch tüchtig: vor einigen Tagen gab es ein mittel-schweres Erdbeben in Vancouver und Umgebung. Kein grösseres Chaos, kein Drama, ein jeder hat es aber spürbar miterlebt (mich ausgenommen, da ich nach all dem Anzugsdrama völlig komatös im Tiefschlaf lag :D). Das Beben hat alle daran erinnert, dass wir direkt über zwei tektonischen Platten liegen und viele Wissenschaftler für die nahe Zukunft ein sehr viel kräftigeres Erdbeben voraussagen:

“When the next very big earthquake hits, the northwest edge of the continent, from California to Canada and the continental shelf to the Cascades, will drop by as much as six feet and rebound thirty to a hundred feet to the west.

Also auch hier: Vorhang auf, Sicherheit weg – aber wo gibt es das denn auch, ein Leben in Sicherheit und Vorhersehbarkeit.

2016 verspricht also ein Jahr voller Ãœberraschungen zu werden: I like!

Nebel im neuen Jahr
Neujahrstag: was dieser Tag wohl noch so bringt

Trotz all dieser kleinen Beben und Hindernisse im Dezember fühle ich mich doch auf dem Weg zu einer guten Landung, voller Tatendrang (mein nächstes Projekt hat auch schon gestartet) und Inspiration (habe schon fleissig musiziert sowie den Pinsel ausgepackt).

Happy New Year
Meine Version von Happy New Year

 

Mit dem heutigen Tag hat diese Woche auch einen besonders schönen Abschluss gefunden: mit einem Freund ging es rauf nach Whistler zum skifahren. Aber nicht nur das: mein Freund, ein Journalist, sollte eine Reportage schreiben über den derzeitigen Weltrekordhalter in der längsten vertikalen Distanz, die ein Skifahrer innerhalb einer Saison erzielt hat. Und so trafen wir Pierre Jette, einen 55-jährigen begeisterten Skifahrer, der mit seinem Rekord vor allem Spendengelder für eine Alzheimer-Organisation erzielen wollte. Er knackte den Rekord (knapp 4.2 Millionen Feet (ca. 1280 Kilometer) in nur 4 Monaten, hatte am Ende der Saison, also nach 6 Monaten dann 6 Millionen feet (knapp 2000 km) hinter sich gebracht.

 

Und gemeinsam mit Pierre wurde heute die Pisten heruntergeheizt, ein extremer Skirennfahrer, der uns so einige gute Abfahrten zeigen konnte (menschenleer) und uns zu neuen persönlichen Geschwindigkeitsrekorden motivierte 🙂 Schön wars!

Guinessbuch Rekordhalter
Guinessbuch Rekordhalter

 

Sag einfach Ja
Sag einfach Ja

 

Somit: ein prima Start, ein toller Anfang – und ich bin gespannt, was dieses Jahr alles bereit hält.

Happy New Year everyone!

One thought on “Ein neues Jahr: welcome 2016!”

  1. Happy new year, liebe Frauke!!!

    Gaaaanz liebe Grüße aus dem Münsterland senden
    FELIX, NIKOLAS, Gabi & Heinrich

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.