Juhu, zum zweiten Mal überstanden: bin heute einen Halbmarathon gelaufen! Eine wunderschöne Strecke entlang an einem Fluss ausserhalb von Vancouver – tolles Panorama. Diesmal war die Idee, an einem Wettkampf teilzunehmen, allerdings recht spontan. Ich habe mich am Donnerstag angemeldet – und bis dato kein richtiges Training absolviert 🙂 Also, Laufen gehe ich regelmässig, aber in der Regel nicht länger als 10km. Das haben mir meine Beine dann heute auch zurückgemeldet: leichte Krämpfe im Oberschenkel ab dem 12. km. Zudem musste ausgerechnet heute der Sommer ausbrechen: 38 Grad gab es heute in Vancouver! Dabei waren die letzten Wochen so schön angenehm bei um die 20 Grad.

Nun ja, alles gut überstanden. Mein Held des Marathons: der Vater, der seine Zwillinge im Babywagen vor sich herschob und somit einen extra harten Halb-Marathon lief.

Start Halbmarathon
Start Halbmarathon

 

Racing frook
Racing frook

Als Vorbereitung auf den Marathon (*hüstel*) war ich am Samstag dann ausgiebigst mit dem Mountainbike unterwegs – und pushe dort auch meine Limits. Bei jeder Tour gibt es neue Hindernisse und Herausforderungen, die vor allem ein mind game sind: Felsabhänge, die von oben extrem steil und unüberwindbar aussehen – sich dann aber sanft runterfahren lassen, wenn man seinen Kopf austricksen kann. Yay, ich werde besser darin!

Alles in allem also: sehr aktives Wochenende. Und nun: Beine mit Tigerbalsam einreiben und auf in eine neue sommerlich warme Woche 🙂

Vancouver Skyline
Vancouver Skyline

 

Granville Island
Granville Island

2 thoughts on “Sportliches Wochenende”

    1. Yep, das war blödes timing Bin um 8.30 Uhr gestartet, da waren es noch keine 38 Grad, wurde aber ziemlich schnell ziemlich heiss…muss ich nicht unbedingt nochmal haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.