Der Herbst geht so langsam in seine kühle und triste Phase über: die Regenzeit steht nun an in Vancouver. Kalt und grau ist es draussen, schlägt sich gerade auf so ziemlich vieles nieder bei mir.

Um dem zu entkommen, habe ich am Wochenende mit Abeiene und Tylor einen spontane Surftrip unternommen: ab nach Tofino! Noch kann man sich mit Neoprenanzug, -schuhen und -handschuhen in den kühlen Wellen recht wohl fühlen. Allerdings wird der Wind immer kräftiger, die Wellen waren wieder einmal recht stark und das Surfen somit eine echte Herausforderung. Angenommen und Spass gehabt 🙂

Tofino Gang
Tofino Gang

Zur gleichen Zeit fand dort auch ein Surf-Wettbewerb statt für Mädels bis 18 Jahre -heissassa, waren die gut. Da haben wir noch einen langen Übungsweg vor uns 🙂

Surf Competition
Surf Competition

 

Surf Competition
Surf Competition

 

Kids Fun
Kids Fun

Und gleichzeitig war ich an diesem Wochenende auch “Hunde-Sitter”: Wilson war beruflich unterwegs und hat mich gebeten, auf seinen Hund Ace aufzupassen. Ist schon ein Unterschied, wenn man plötzlich rund um die Uhr für so ein Tier verantwortlich ist. Ich habe eine ganz andere Seite von Ace kennen gelernt – die Wolf-Seite. Wenn ihm etwas nicht passt, dann lässt er einen das mit aller Kraft spüren – und zeigt die Zähne. Dann ist Schluss mit dem lieben Hundegesicht. Aber wir haben uns irgendwie arrangiert 🙂

Die Hunde-Gang
Die Hunde-Gang

 

Photo Contest
Photo Contest

 

Painted Surfboards
Painted Surfboards

 

Tofino Gang
Tofino Gang

Und damit war wieder ein weiteres Wochenend-Abenteuer vorbei. Happy Oktober!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.