Da sind wir nun also schon im Juni angekommen. Die Hälfte des Jahres ist beinahe rum, ratzfatz.

Wilson, Ace und ich geniessen unsere neue Wohnungslage; wir wohnen so herrlich zentral, ich kann nun wieder fröhlich bei meinen Kunden auf ein spontanes Treffen vorbeikommen und hab somit wieder mehr “persönlichen Kontakt” (nicht nur hinter dem Bildschirm).

Gleichzeitig haben wir aber auch die Natur und tolle Parks direkt vor unserer Nase.

Am Freitag haben Wilson und ich uns nach Feierabend auf unsere Fahrräder gesetzt und sind um den Stanley Park geradelt – ein riesiger “Regenwald”, der direkt am Meer liegt, so dass man zwischen urigen Bäumen und Meeresbrise die abendlichen Sonnenstrahlen geniessen kann. Anschliessend haben wir uns zum Picknick an einem der vielen Strände niedergelassen und der Strassenmusik gelauscht. Idyllisch!

Freitag abend am “First Beach”

Am Samstag morgen ging es dann zum “Farmers Market”, also dem Bauernmarkt, der direkt bei uns um die Ecke an jedem Samstag stattfindet. Dort gibt es frisches Gemüse, Blumen, Kaffee, Fisch und Brot.

Das alles passiert direkt im Wohnquartier, nur eine Querstrasse vom Innenstadttrubel entfernt. Perfekt!

Nach einem feinen Bummel und einem guten Frühstück haben wir unsere Fahrradklamotten und Ace geschnappt und sind ab nach Squamish gefahren, wo wir mit einem Freund ein Wochenende auf unseren Mountainbikes verbrachten.

Von oben konnten wir die Kite-Surfer unten im Tal erkennen – die einen lieben eben das Wasser, die anderen die Berge. Und wir haben das Glück, beides auf einem Fleck zu haben. Schon toll!

Auf eine weitere herrliche Sommerwoche!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.