Morgen früh um 5 Uhr geht unsere Reise los – werde schon ein wenig nervös 🙂

Für die nächsten 29 Tage werden wir auf kleinem Raum leben. Unser “pop-up Camper”, den wir Freunden ausleihen, sieht in etwa so aus von aussen (eigene Fotos kommen noch):

Innen hat man Platz für eine Matratze, es gibt eine mini Küche und eine kleine Sitzbank. Kann man sich ganz grob so vorstellen:

Der Camper hat zwar eine kleine Toilette – aber im Winter können wir kein Wasser anstellen (damit wir nicht riskieren, dass Rohre platzen), wird also eine interessante Angelegenheit (besonders nach dem Skifahren ohne Duschmöglichkeit. Da hilft nur Febreeze :D).

Unser Hab und Gut werden wir ganz schön einschränken: ausser unseren Skiklamotten haben Wilson und ich jeweils eine kleine Box mit unseren persönlichen Klamotten. Und insgesamt 3 “Küchenboxen”.

Hui, das wird anders 🙂 Über 7000 km in insgesamt 29 Tagen, mit hoffentlich 17 Skitagen in insgesamt 13 verschiedenen Skigebieten…es wird spannend 🙂

Ace wird uns leider nicht begleiten können (wäre auch kein Spass für ihn in so einer kleinen Sardinenbüchse den ganzen Tag).

So, nun Sachen gepackt, ab zu unseren Freunden und den Camper startklar machen. Bis spääääääter 😀

3 thoughts on “Startschuss: Ski bums”

  1. Der Camper sieht ja sehr gemütlich aus :)) – Und die 29 Tage sind straff durchorganisiert!! Lob an Wilson oder an Dich??? Love such clear presentations. Very helpful. Wish you an awesome and safe journey.

    Best wishes and … hope to see you soon.

    G & H

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.