Wer hätte das noch vor wenigen Wochen gedacht, dass die Welt so schnell so auf dem Kopf stehen würde. In den Nachrichten gibt es nur noch zwei Themen: das neue Corona Virus und der negative Börsenkurs.

Und ausgerechnet da fällt mein Geburtstag rein. Und zwar nicht irgendeiner, nein, ein fetter runder. Booh. Wir hatten so einen schönen Plan: tagsüber skifahren in Whistler, abends ins Restaurant, dann in ne Bar, dann in eine Bar mit Tischtennisplatten, dann noch etwas tanzen…tja, wird jetzt alles nüscht.

“Social distancing” ist angesagt. Hat mit Disko und tanzen nichts zu tun, sondern mit Abstand halten. Na denn, wird eben ein ruhiges Wochenende mit Wilson und Ace 🙂

Zu Hause einsperren lassen wir uns noch nicht – aber die Skitour am letzten Wochenende war wohl für die nächste Zeit erstmal die letzte (zumindest in einer Gruppe).

Schön war es jedoch, eine tolle Tour hatten wir am letzten Sonntag. Es ging rauf nach Pemberton (2.5 Stunden von Vancouver entfernt) mit einer Gruppe von insgesamt 7 Skifahrern.

Leider hatte Wilson Probleme mit seinen neuen Skischuhen, so dass er nach kurzer Zeit wieder umdrehen musste. Der Rest stapfte fleissig weiter – bei -18°C und Sonnenschein.

Unser Ziel war ein kleiner Einstieg zu einer Abfahrt mit dem Namen “Heartstring” (Herzfaden): eine schmale Öffnung zwischen zwei Felsen, die eine tolle Abfahrt bereit halten sollte.

Der Aufstieg erfolgte entlang am Gletscher des Joffrey Peaks – bei dem tollen Sonnenschein breitete sich dieser funkelnd vor uns aus.

Bie unserem Aufstieg hatten wir sogar ein kleines Stück “bootpacking” dabei: also Skier auf den Rucksack geschnallt und raufgestapft. Toll!

Nach ca. 4.5 Stunden hatten wir dann unseren Einstieg erreicht: klasse sah es aus!

Leider war der Schnee nicht ganz so dolle: eine Mischung aus Eis und pulvriger Kruste. Schön war es trotzdem – bei dem herrlichen Wetter macht es einfach Spass, draussen herumzutollen.

Wunderbar, ein toller Tag.

Schauen wir, wie es von hier aus weitergeht.

Bleibt alle gesund und frohen Mutes!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.