Schneetreiben! Nach so vielen sonnigen Tagen zeigt der November nun sein richtiges Gesicht und bringt den typischen Regen mit sich. Regen in der Stadt bedeutet bei den Temperaturen: Schnee in den Bergen! Juchhe!

Die beste Zeit, um die Skiausrüstung zu testen. Ist noch alles in Schuss? Am Samstag sind Wilson und ich gemeinsam mit Sean (und natürlich Ace) auf einen unserer Hausberge gefahren, Mount Seymour. In der Stadt starteten wir in Herbststimmung…

…oben auf 1100 Metern angekommen war er dann da, der Winter.

Hach, was für ein Gefühl. Das erste Mal in dieser Saison wieder auf Skiern stehen. Und rauf ging es, auf den kleinen Hügel. Wir haben keine grosse Tour gemacht, nur zweimal die Skipiste rauf und wieder runter – für eine Aufwärm-Übungg hat es gereicht.

Und Ace hatte nach den zwei Runden die Schnauze dicke voll: im tiefen Schnee den Berg runter humpeln, das ist nicht mehr so sein Ding.

Wir hatten jedenfalls einen tollen Nachmittag 🙂

Am Sonntag stand dann mehr Gemütlichkeit auf dem Programm: ich habe endlich mal wieder einen Kuchen gebacken (lecker!), wir sind mit dem Mountainbike im matschigen Wald gewesen, haben die Wohnung geputzt und einen gemütlichen Spaziergang mit Ace am Strand gehabt.

Und jetzt freuen wir uns auf noch mehr Schnee 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.