Warum in die Ferne schweifen…letztes Wochenende konnten wir den Schnee prima hier in bei uns vor der Haustüre geniessen. Statt mehrstündiger Fahrt in die Berge haben wir daher mal eine Wanderung “vor Ort” unternommen: rauf auf Cypress, einen unserer Hausberge, um dann mit “Spikes” (Mini-Schneeketten für Wanderschuhe) im Schnee den Berg Hollyburn zu erklimmen. Hui, war Ace da aus dem Häuschen 🙂

Wilson hatte keine grosse Lust, aber Peter und Dace waren bei der Wanderung mit dabei.

Wir waren längst nicht die Einzigen, die sich im Schnee austoben wollten: zahlreiche Spaziergänger, Skitourengeher, und Familien, die eifrig mit Schneemann bauen beschäftigt waren.

Was für eine tolle Winterwunderlandschaft: Puderzucker überall, toller Schnee!

Nach wenigen Stunden waren wir am Gipfel angekommen, wo wir uns bei heissem Tee eine Pause gönnten.

Auf dem Rückweg wurde es etwas nebliger – dafür ging es umso schneller, mit kleinen Rutschpartien zwischendurch 🙂

Ein feiner Ausflug – denn das Gute liegt so nah 🙂

Ein weiteres Highlight der Woche: ich habe mich endlich mal wieder mit meiner Nähmaschine beschäftigt und ein kleines Projekt fertiggestellt: Ace hat ein neues Bett bekommen! Aus tollem “gewachsten” Stoff (wasserdicht und haltbar, auch bei kräftigen Ace-Pfoten) und mit einer “Memory Matratze”, wo man so schön sanft einsinkt. Ace fühlt sich wohl 🙂

Und damit: auf zur letzten Woche im Februar – hui, schon fast 2 Monate um vom neuen Jahr.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.