Langes Wochenende! Hier in Kanada feiert man zwar nicht Pfingsten, aber wir haben dennoch einen Feiertag: Victoria Day wird hier gefeiert – der Geburtstag der Queen Elizabeth 🙂 Normalerweise gibt es dazu sogar eine kleine Parade in der Hauptstadt von British Columbia, Victoria – aber wir sind ja leider noch nicht wieder bei “normal” angekommen.

Ausflüge waren am Wochenende auch untersagt, zumindest alles, was über eine Stunde Autofahrt hinausgeht – und das ist eigentlich alles in der Umgebung von Vancouver 😀

Wilson und ich haben uns daher aufs Rad geschwungen.

Am Samstag ging es zunächst in den Wald mit unseren Mountainbikes. Diesmal kam Ace auch wieder mit, der in den letzten Wochen ein wenig Ruhepause hatte. Er hat sich tapfer geschlagen – war aber anschliessend groggy 🙂

Wir leben schon in einer traumhaften Gegend hier, wo wir so viel tolle Naturflecken direkt vor unserer Haustür haben…so wie diesen dichten Regenwald.

Die Challenge des Tages: die Felsenrampe. Nichts für mich.

Am nächsten Tag ging es dann mit dem Rennrad raus. 123 Kilometer haben wir geschafft – und eine neue tolle Gegen entdeckt, zwar mit viel Schotterwegen (danach stimmte die Durchblutung wieder zu 100% :D), aber tollen Flecken, an die man sonst nicht so schnell hinkommt.

Am eigentlichen Feiertag waren wir dann bedient mit sportlichen Aktivitäten. Das Wetter war auch trübe – ein perfekter Tag zum entspannen und…Kuchen backen! 😀

Mein erster Russischer Zupfkuchen – braucht noch etwas Übung, aber er schmeckt! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.