Regen, Regen, Regen. Und bei euch so? Hier ist gerade alles etwas triste: arbeiten, arbeiten, arbeiten, mit dem Hund raus bei Regen, putzen, schlafen 🙂 So sieht der Alltag aus.

Zum GlĂŒck ist bald Dezember, das heisst Weihnachtszeit – und das scheinen unsere Nachbarn auch so zu sehen: Beleuchtung kommt raus.

Was mich auf die tolle Idee brachte die Raclette-Saison zu eröffnen: wir haben am Wochenende unser super Raclette zu Aaron mitgenommen, der als Amerikaner so etwas noch nie gesehen hatte. Höchste Zeit ihn in diese köstliche Zauberei einzuweihen:

Wir waren anschliessen alle so beschĂ€ftigt mit unseren KĂ€sebĂ€uchen, dass wir uns nur noch faul aufs Sofa legen konnten, inklusive Ace 😀

An dem Wochenende war die Welt noch in Ordnung. Doch der Regen wollte partout kein Ende nehmen – und heute sind wir mit diesen Schlagzeilen aufgewacht:

Wir wohnen hier relativ gesehen “auf dem Berg” und sind daher von keinen Überschwemmungen betroffen – aber um uns herum ist das reine Chaos. Sturmwarnungen, Stromausfall, Überschwemmungen, Erdrutsch… Leute sind auf der Autobahn “eingesperrt”, weil sie zwischen Schlammlawinen gefangen sind. Strassen sind teilweise eingebrochen, BrĂŒcken zerstört…ziemlich heftig, was hier so plötzlich los ist.

Wir bekommen vor allem dem Sturm am Meer mit: wir brauchen nur 10 Minuten, um an den Strand zu laufen – und da ist heute nachmittag ein riesiger Frachter angespĂŒlt worden.

Das sah am Abend dann so aus:

Na, dann mal Daumen drĂŒcken, dass sich das bis Mittwoch alles gelegt hat – da steige ich nĂ€mlich erneut in einen Flieger nach Frankfurt (hoffentlich klappt es diesmal ohne Geldbusse).

Jetzt bleibt nur eins: Tee trinken und Socken stricken 😀

Fast fertig…

Guten Wochenstart 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.