Und davon jede Menge. Seit letzter Woche habe ich eine weitere Rolle erhalten: Krankenschwester 🙂 Wilson hatte am Montag (endlich, endlich!!) seine Knieoperation, um sein Kreuzband wieder zu flicken. Ist alles prima verlaufen und auch der Heilungsprozess sieht so weit sehr gut aus. Schon faszinierend: für diese raffinierte OP, wofür sie ein Stück von seiner Oberschenkelmuskulatur benutzen, um das Kreuzband zu ersetzen, wurden insgesamt nur zwei kleine Schnitte benötigt. Dann mit mikroskopischen Instrumenten rein und – Zauber, Zauber – fertig ist die Chose.

Wilson nimmt es tapfer – wird ja auch gut gepflegt 🙂

Wenn ich Wilson nicht gerade betüttel, bin ich unterwegs: bei uns hat sich der Wind gedreht und zack, war der gesamte Schnee weg und wir können nun bei 12 Grad wieder Mountainbiken 🙂

Bin am Wochenende einen Halbmarathon gelaufen (hab ja sonst nichts zu tun :D) und hab mit einer Freundin eine Backsession über Zoom (Videokonferenz) gemacht. War interessant – aber doch nicht so lustig, wie real zusammen zu backen. Tara, die jahrelang in der Schweiz gelebt hat, hat mir ihr Rezept für einen Hefezopf gezeigt. Miene letzten Versuche haben nie so richtig geklappt – aber diesmal hat es super hingehauen, dank Tara’s Hilfe.

Soooooo lecker.

Und schwupps ist so ein Wochenende wieder vorbei.

Schritt für Schritt geht es in die neue Woche. Schritt für Schritt…

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.