Ungefähr vor einem Jahr haben Wilson und ich uns einen Skipass für Whistler für die gesamte Saison gekauft. Ein “Early Bord” Angebot: wer früh kauft, gewinnt. Dachten wir damals.

Dann kam Wilsons Fahrradunfall mit dem Resultat: Kreuzbandriss. Und nun hab ich eben keinen Skipartner mehr. Aber noch immer mein Ticket. Bisher genutzt: genau EINMAL. Nach einem wahnsinnig tollen Dezember hatten wir bisher keine tollen Schneeverhältnisse – und mir fehlt die Motivation, alleine die zwei Stunden zum Skigebiet zu fahren für ein mässig tolles Skierlebnis. Ausserdem geht so etwas nur unter der Woche – denn am Wochenende herrscht absolutes Chaos, auf den Pisten und auf den Strassen. Den Stress brauch ich nicht.

Aber diese Woche gabs “schneefrei”: ich habe mir den Donnerstag frei genommen und bin mit Dace nach Whistler gefahren. In Vancouver sind wir bei bewölktem Himmel und Nieselregen losgefahren – und in Whistler standen wir schon bald über den Wolken und lachten in den blauen Himmel!

Manchmal darf man eben auch mal Glück haben 🙂 Dace ist Skianfängerin, hat sich aber bestens überall mit mir heruntergewagt. Was für ein spassiger Tag!

Und weils so schön war, musste ich das am Samstag noch einmal wiederholen. Also nicht Whistler (weil: voll am Wochenende), aber Skitouren in der Duffey Gegend. Auch hier waren wir richtige Glücksvögel: es ging wieder einmal im Nebel und Regen los, als wir mit unseren Skiern starteten, hatte sich der Regen immerhin zu Schnee verwandelt – und irgendwann konnten wir sogar ein paar Ecken blauen Himmel erahnen.

Die Sicht war zwar nciht berauschend – aber der Schnee war wider Erwarten ziemlich gut. Hui, das war fein!

Wilson durfte ich davon natürlich nichts erzählen, ihm fällt es langsam, schwer, nur zu Hause zu sitzen und trotzdem seine gute Laune zu behalten.

Dafür haben wir am Sonntag uns einen gemütlichen Tag gemacht, und abends Freunde zum Essen eingeladen. Es sind die kleinen Dinge im Leben, auf die man sich fokussieren muss 🙂

Aber jetzt: lass es doch noch mal schneien!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.