Die Luft ist etwas raus, der Alltagstrott hat uns fest umgriffen – aber wir erleben einen herrlichen Herbst. Eigentlich. Es ist sonnig und noch angenehm warme 20 °C, ich finde das eigentlich ganz prima. Doch so langsam wird es doch sehr auffĂ€llig, wie ungewöhnlich dieser Herbst ist: hier ist alles knochentrocken. Ich kann mich nicht erinnern, wann es das letzte Mal geregnet hat.

DafĂŒr können wir die herrlichen Herbstfarben beim Fahrradfahren oder spazieren gehen geniessen – wie hier rund um den Stanley Park:

Dieses Wochenende wurden wir, passend zu Thanksgiving, mit einem “Blutmond” ĂŒberrascht: wie ein dicker orangener Feuerball hing der Mond die letzten NĂ€chste ĂŒber dem Meer. Leider ist meine Kamera momentan funktionsunfĂ€hig…hier also nur ein paar schlechte Handy-Bilder:

Auch aus der Höhe machen sich die Herbstfarben rund um Vancouver nicht schlecht: Wilson und ich haben eine kleine Wanderung unternommen (sind noch immer vorsichtig mit seinem Knie). Auch hier ist alles staubtrocken, die BlĂ€tter knacken richtig unter den FĂŒssen. Schön sieht es trotzdem aus…bis auf die langsam eintrocknenden Seen…

Und damit wĂŒnsche ich euch allen einen guten Start in einen neue Woche!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.