Alaska…das war nicht der beste Eindruck den ich bekommen habe. Yukon: dich mag ich! Dich will ich weiter erkunden. Mehr Berge! Mehr Schnee!

Und so langsam wird es auch k├â┬Ąlter hier oben: Eis kratzen ist am Morgen├é┬áangesagt. Jippieh, Winterzeit!

Heute ging es wieder gen Westen, zum Kluane Nationalpark, in dem auch der h├â┬Âchste Berg von Kanada liegt, Mount Logan. Dort sollte ich also Berge satt finden.

Kluane Nationalpark
Kluane Nationalpark

Und in der Tat, ich hatte wieder besonders viel Gl├â┬╝ck: zum einen begr├â┬╝sste mich ein strahlender, wenn auch kalter, sonniger Wintertag. Zum anderen war die Fahrt noch faszinierender als meine Fahrt nach Skagway. Wildlife unterwegs: ich bin einer kleinen Herde Wildpferde begegnet, die fast in den LKW vor mir reingerast w├â┬Ąren, zwei W├â┬Âlfe haben die Strasse gekreuzt, ich habe einige F├â┬╝chse gesehen und ein “Ground Squirrel” (ein Ziesel, fast wie eine Miniausgabe eines Murmeltiers).

Und ziemlich schnell hatte ich vor mir diese herrliche Bergkette, der ich entgegen fuhr.

Kluane Nationalpark - die Fahrt
Kluane Nationalpark – die Fahrt

Die Wanderung startete dann auch am Fuss der Bergkette, mitten im B├â┬Ąrengebiet. (ha, wo ist das nicht hier in Kanada? ­čÖé Bin aber keinen B├â┬Ąren mehr begegnet, die starten ihren Winterschlaf langsam.

Start der Wanderung in Kluane Nationalpark
Start der Wanderung in Kluane Nationalpark

 

B├â┬Ąrengebiet
B├â┬Ąrengebiet

 

Kluane Nationalpark
Kluane Nationalpark

 

Dann ging es erst einmal durch ziemlich viel Wald mit kleinen B├â┬Ąchen, die schon halb eingefroren waren- herrliche Landschaft…

Eislandschaft
Eislandschaft

 

Eislandschaft
Eislandschaft

 

Es ist Winter hier
Es ist Winter hier

 

Specht am Werk
Specht am Werk?

…bis sich der Weg dann auf einer Lichtung direkt vor den Bergen ├â┬Âffnete – diese Eindr├â┬╝cke lassen sich nicht in Worten beschreiben, ich konnte mich eine Weile lang nicht bewegen, so gefesselt war ich von dem Anblick.

Im Nationalpark
Im Nationalpark

 

Im Nationalpark
Im Nationalpark

 

Im Nationalpark
Im Nationalpark

Zur├â┬╝ck ging es vorbei an einem See – leider keine Spur von Elchen oder Caribous. Beeindruckend war es allemal!

Im Nationalpark
Im Nationalpark

 

Eiskunst
Eiskunst

 

Und damit waren meine Yukon-Highlights noch nicht am Ende. Zur├â┬╝ck in Whitehorse angekommen, habe ich mir eine Pr├â┬Ąsentation am Abend angeh├â┬Ârt von einem Professor f├â┬╝r Ecopsychologie – den Ausdruck hatte ich vorher noch nie geh├â┬Ârt: es geht um die Beziehung von Mensch & Natur.├é┬áWhitehorse war die beste Umgebung f├â┬╝r diese Pr├â┬Ąsentation – so viele tolle Gedanken und neue Ideen, die ich hier gewonnen habe. Und auch neue Einsichten in das Leben hier oben im Yukon (wo ├â┬╝brigens jede Menge Deutsche leben, fast jeder Reiseanbieter f├â┬╝r Outdoor-Aktivit├â┬Ąten hier oben wird von Deutschen geleitet und es gibt zahlreiche B&Bs die damit werben, dass sie zweisprachig sind, Deutsch & English.).

Nun, diese Pr├â┬Ąsentation hatte wiederum einen Bezug zu einem der bekanntesten Umweltaktivisten und Professor hier in Vancouver, David Suzuki, nun beinahe 80 Jahre alt. Erst vor kurzem habe ich eine Rede von ihm live erleben d├â┬╝rfen – und er kommuniziert so viele wichtige Gedanken auf so eine gute Art und Weise – beeindruckender Mensch:

 

Vollgestopft mit Eindr├â┬╝cken, Bildern, Ideen und neuem Wissen machte ich mich auf zu einem kleinen Abendspaziergang. Und dann kam der kr├â┬Ânende Abschluss von meinem Yukon-Aufenthalt: die Nordlichter! Ein unglaublich bewegender Tanz am Himmel – gr├â┬╝n-schimmernde Partikel bewegten sich elegant im Nachthimmel, wie eine Art Regenbogen, der sich immer wieder neu formt. Unbeschreiblich sch├â┬Ân! Ich konnte keine Fotos machen – aber die Bilder davon sind ja bekannt. Statische Bilder halten aber nur einen Teil der Sch├â┬Ânheit fest, es ist ein Wolkenband, dass sich schwebend hin und her bewegt.

Aurora borealis
Aurora borealis, Quelle: auroraborealisyukon.com

Und damit war sie vorbei, meine Zeit hier oben im Yukon. Es geht zurück nach Vancouver, um kurz den Koffer zu wechseln (Winter-Klamotten gegen Sommer-Klamotten austauschen) und auf nach Deutschland.

One thought on “Kluane National Park”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.