Der Dezember – dieser Monat wird niemals mein Freund werden. Da hilft auch jegliche Planung nichts – dieser Monat ist immer wieder chaotisch, hektisch, voll, laut und stressig. Zum Glück ist er aber auch bald vorbei. Und damit dann auch schon wieder ein Jahr…

…aber bis dahin bemühe ich mich sehr, mich an kleinen Dingen zu erfreuen. Momentan hakt es wieder mal an so vielen Ecken…aber Aufmunterungen gibt es doch immer wieder. Und hier sind einige Dinge der letzten Tage:

Weihnachtsmakrt in Zürich – kombiniert mit einem Treffen mit Matthias, dem Gitarristen der Jazzband (schon lange nicht mehr gesehen); dort gab es gerade eine Choraufführung (die Wichtelmänner im Tannenbaum sind die Chorfrauen):

Weihnachtsmarkt in Zürich
Weihnachtsmarkt in Zürich

 

Morgendliche Winterstimmung vor meiner Haustür – letzte Woche auf dem Weg zur Arbeit eingefangen (auch, wenn der Dezember nicht mein Freund ist: ich liebe die Winterzeit)

Blick auf Bern
Blick auf Bern – Morgenstimmung im Winter

 

Und schliesslich: zum ersten Mal meinen Kamin angefeuert – funktioniert einwandfrei 🙂

Mein Kamin
Mein Kamin

 

Musste auch gleich mit Sekt gefeiert werden….irgendwie muss die gute Laune ja mal wieder Einzug halten 🙂

Kaminstimmung
Kaminstimmung

 

Und damit: auf zu einer weiteren turbulenten Woche…happy Monday everybody!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.