Gestern war ein Feiertag in der Schweiz. Nein, DER Feiertag der Schweiz ­čÖé Der 1. August ist der Schweizer Nationalfeiertag. Seit 1994 ist dies im gesamten Land ein gesetzlicher Feiertag und gilt als Gr├â┬╝ndungsdatum der Schweiz (Tag des R├â┬╝tlischwurs im Jahre 1291).

Schon Tage vor dem 1. August putzen viele ihre H├â┬Ąuschen heraus, es werden die Nationalfahne und die Kantonsfahnen aufgeh├â┬Ąngt und alles in rot-weiss geschm├â┬╝ckt. Am 1. August selbst halten Politiker des Bundesrat anzahlreichen Orten eine Rede (es ist ein richtiger “Ansprachen-Marathon”). Und am Abend wird der Tag mit Feuerwerk und Lichteraktionen beendet. (In einigen Kantonen gibt es das Feuerwerk bereits am Vorabend, dem 31. Juli).

Ich habe den Feiertag f├â┬╝r eine sch├â┬Âne und ausgiebige Biketour in den Bergen genutzt – ein erneuter Fluchtversuch vor der Hitze.

Mit dem Zug ging es zun├â┬Ąchst ins Wallis (franz├â┬Âsischsprachiger Teil der Schweiz). In der Ortschaft Sierre bin ich dann mit der Gondel auf 2000hm heraufgefahren (mit dem Bike wollte ich diese Strecke bei der Hitze dann doch nicht absolvieren). Oben angekommen – bei schon deutlich erfrischenderen Temperaturen – ging es dann nochmals 550hm weiter rauf (diesmal auf dem Bike). Unterwegs bin ich noch lustigen Strassburgern begegnet, mit denen ich mich dann gemeinsam auf den Berggipfel gequ├â┬Ąlt habe. Diese Tour wird auch “The Brazilian” genannt

Die Landschaft und der Ausblick waren herrlich! Ein Grossteil der Strecke f├â┬╝hrt durch ein Moorgebiet durch – viel Gr├â┬╝n, Talsenken und Ger├â┬Âll, dass man durchk├â┬Ąmmt.

Die Abfahrt war wunderbar, fast 2000 m am Stück bergab, sehr steinig und zum Schluss glücklicherweise auch schattig im Wald.

Abends zur├â┬╝ck in Bern angekommen konnte ich dann noch ein herrliches, 30-min├â┬╝tiges Feuerwerk geniessen – direkt vor meiner Haust├â┬╝r. Das Feuerwerk in Bern wird traditionsgem├â┬Ąss vom Hausberg aus gez├â┬╝ndet – und ich wohne direkt auf halber Strecke des Gurten-Bergs. Was f├â┬╝r ein perfekter Abschluss f├â┬╝r einen perfekten Tag!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.