Von Reno aus war es nur ein Katzensprung zu Lake Tahoe, ein riesiger See der direkt an der Grenze von Kalifornien und Nevada liegt. In dieser Gegend gibt es mehrere Skigebiete, im Sommer ist es ein Paradies fürs Mountainbiken.

Wir haben ausserhalb von Reno einen kleinen Park abseits von der Autobahn als Schlafplatz gefunden, der uns am Morgen mit einer zauberhaften Aussicht überraschte.

Unser Ziel für den heutigen Tag: Skifahren in Kirkwood. Der Weg dorthin war vielversprechend: durch endlos-weite schneebdeckte Flächen mit Bergketten, die nach und nach im Hintergrund auftauchten…

Kirkwood selbst ist ein gemütlicher Skiort. Wir haben einen sonnigen Tag erwischt – allerdings mit Minustemperaturen von gefühlten -20°C und eisigem Wind.

Skitag: primaballerina. Von dort aus ging es zurück an den See, den grossen Lake Tahoe, wo wir uns wieder irgendwo im Nirgendwo einen Stellplatz suchten.

Und am nächsten Morgen: rauf zu Northstar, einem recht flachen Skigebiet, eher langweilig – aber tolle Sicht!

Traumhaft. Tagsüber skifahren, am nachmittag zum Coffeeshop, um etwas zu arbeiten, dann wieder ins Auto und weiterfahren.

Das waren unsere Eindrücke aus Kalifornien – der Schnee hat uns noch nicht überzeugt, daher ziehen wir weiter gen Osten, Richtung Utah und Park City!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.