Das muss auch mal sein, ein Wochenende Pause von Wilson ­čÖé Diesmal gabs eine reine M├Ądchenzeit: mit den Mountainbikes und Zelt rauf nach Pemberton (etwa 2.5 Stunden von Vancouver entfernt). So nach und doch so anders: Pemberton f├╝hlt sich beinahe wie ein W├╝stengebiet an, alles extrem heiss und trocken.

AmSamstag ging es nach einem etwas holprigen Morgen los – wir mussten uns unterwegs noch etwas organisieren, aber das passte schon. Uns wurde schnell klar: wir waren nicht die einzigen, die an diesem Wochenende zelten wollten. Die Strassen und Zeltpl├Ątze waren alle voll – das war eine kurze Zeit etwas nervig. Wir entschieden uns dann aber schnell, erstmal mit den Fahrr├Ądern loszuziehen, und die Zeltplatzsuche auf sp├Ąter zu verlagern.

Gute Entscheidung: wir hatten herrliche Aussichten und irre viel Spass.

Pemberton liegt schon eingekuschelt in einem Tal, umringt von hohen Bergen – hat beinahe etwas von den Alpen. Einmalig sch├Ân.

Einzig nervig waren die vielen M├╝cken: es gab kein entkommen. Sobald man anhielt, wurde man aufgegessen – und das bei einer Hitze. Die Umgebung machet da einiges wett.

Nach einigen Stunden auf dem Bike waren wir aber bereit f├╝r eine Erfrischung und machten uns auf die Suche nach dem n├Ąchsten See f├╝r eine Abk├╝hlung. Wir fanden – wie passend – den “M├╝ckensee”, wo sich aber ausnahmsweise kaum M├╝cken aufhieltn. Na dann: rein ins Vergn├╝gen!

Dann kam aber noch die Zeltplatzsuche. Am See haben wir ein paar “Locals” gefragt, die uns einige geheime Ecken nannten. Und tats├Ąchlich, der erste Versuch war ein Volltreffer: wir fanden eine Stelle auf einem riesigen Steinplateau mit Aussicht auf das gesamte Tal! H├Ątte besser nicht sein k├Ânnen!

Wir hatten eine sternenklare Nacht, genossen leckeren Wein und philosophierten fein vor uns hin. Hach, tat das gut!

Am n├Ąchsten Morgen ging es dann zeitig raus. Die Hitze von gestern wollten wir uns nicht noch einmal antun. Um 8 Uhr sassen Isabel und ich auf dem Fahrrad, Laura hatte andere Pl├Ąne. Isa und ich genossen noch einmal eine sch├Âne, lange Tour – und waren um Mittag wieder zur├╝ck am Auto.

Perfektes Wochenende. Mehr davon ­čÖé

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.