Day No. 3 – und es kommt mir schon wie eine Ewigkeit vor, so vieles ist passiert. Gleichzeitig bin ich aber noch nicht richtig angekommen, h├â┬Ąnge noch immer in der Luft und f├â┬╝hle mich wie auf Besuch.

F├â┬╝r heute hatte ich Fitore versprochen, endlich ein wenig Urlaubsfeeling mit ihr zu geniessen (sie hat eine Woche kostbaren Urlaub – viel davon bekommt man in Kanada ja nicht, ├â┬╝blicherweise nur 10 Tage). Und so haben wir den Tag mit einem feinen Brunch in einem franz├â┬Âsischen Caf├â┬ę gestartet – yummy, Cr├â┬¬pes und leckeren Kaffee.

Happy Girls
Happy Girls

 

Anschliessend sind wir in den n├â┬Ârdlichen Teil der Stadt gefahren, wo sich auf einem kleinen H├â┬╝gel ein kleines Schloss, Casa Loma, ├é┬ábefindet; auf mich wirkte es wie direkt aus Disneyland importiert – aber die Wohngegend drumherum ist wundersch├â┬Ân.

Casa Loma
Casa Loma: Schloss in der Stadt
Eingang von Casa Loma
Eingang von Casa Loma
Eingang von Casa Loma
Eingang von Casa Loma
Vor dem Schloss
Vor dem Schloss

 

Gegen├â┬╝ber des Schlosses stand ein sch├â┬Ânes Herrenhaus, Spadina Museum, mit einem riesigen, ├â┬Âffentlich zug├â┬Ąnglichen Garten. Es gibt also durchaus sch├â┬Âne Ecken, Natur und Parks in dieser 2,6 Millionen Einwohner umfassenden Stadt. Eine der Partnerst├â┬Ądte von Toronto ist ├â┬╝brigens Frankfurt ­čÖé

The Garden at Spadina Museum
The Garden at Spadina Museum
Fitore im Garten
Fitore im Garten
Butterfly
Butterfly

 

Vom Norden ging es dann in den S├â┬╝den. Toronto liegt direkt am Ontariosee – mit 18.960 m2 der kleinste der 5 grossen kanadischen Seen. Aber auch mit dieser Gr├â┬Âsse wirkt der See eher wie ein Meer. Insgesamt hat Toronto 9 Str├â┬Ąnde an diesem sch├â┬Ânen See. Und zu einem dieser Str├â┬Ąnde sind wir heute gefahren, “The Beaches“.

Frook h├â┬Ąlt Ausschau
Frook h├â┬Ąlt Ausschau
Fitore
Fitore
Ufer am Ontariosee
Ufer am Ontariosee
Ufer am Ontariosee
Ufer am Ontariosee
The Beaches
The Beaches

Eindruck per Video:

 

Einen kr├â┬Ânenden Abschluss fand unser Ausflug mit einer Mitteilung: ich wurde f├â┬╝r n├â┬Ąchste Woche zu meinem ersten Job Interview eingeladen – bei einer sehr interessant wirkenden Webdesign Agentur. Ich bin gespannt!

Um das alles zu verdauen, ging ich am Abend noch eine Runde joggen – mitten in den Sonnenuntergang hinein, wunderbar!

Der Hafen
Der Hafen
Joggingrunde am Abend
Joggingrunde am Abend
Joggingrunde am Abend
Joggingrunde am Abend
Sunset
Sunset

Alles in allem: happy frook in Canada.

Frauke
Frauke
happy frook
happy frook

2 thoughts on “Toronto and the Beaches”

  1. Alles was ich vom Ontariosee ist: “JohnMaynard war unser Steuermann…

    Wir drücken weiter die Daumen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.