Jawoll, nun ist es also endlich offiziell Fr├╝hling. So richtig viel bekommen wir hier davon noch nicht mit: es regnet momentan ziemlich viel – aber daf├╝r fangen die Kirschbl├╝ten langsam an zu bl├╝hen!

Noch heisst hier Regen in der Stadt = Schnee in den Bergen – und so habe ich mich dieses Wochenende nat├╝rlich wieder in den Bergen getummelt. Diesmal ging es ganz gem├╝tlich nach Whistler, kein Skitouren, sondern einfach nur die Pisten runterbrettern. Ich habe mich einer Gruppe vom Alpenverein angeschlossen – und fand mich pl├Âtzlich umringt von lauter 20-j├Ąhrigen. Auf die Frage: “Und, was studierst du?” musste ich erstmal schlucken, dann kamen etwas nostalgische Gef├╝hle hoch (hach ja, das waren tolle Zeiten…damals…), dann habe ich mich kurz etwas alt gef├╝hlt – und war innerhalb von Minuten doch froh, da zu sein im Leben, wo ich bin.

Es war ein interessanter Tag, prima, um wieder neue Perspektiven zu gewinnen – und vor allem: ich wurde die Berge runtergejagt. Endlich! Wo Wilson dieses Jahr doch ausgefallen ist und ich nun keinen habe, der mir st├Ąndig davon f├Ąhrt! ­čÖé War wirklich super, mal wieder gefordert zu werden.

Nach dem Skifahren schnell zur├╝ck in die Stadt und fertig machen f├╝r den Abend: Wilson hatte ein Vor-Geburtstags-├ťberraschungs-Abendessen geplant ­čÖé So sch├Ân, wir waren eine Gruppe von 6 Leuten und hatten einen famosen Abend.

Am Sonntag ging es dann gleich weiter: wir waren mit Freunden zum spazieren verabredet (idyllisch bei Regen im Regenwald), anschliessend wurde “gebruncht”. Meine letzten Stunden mit 41 musste ich in vollen Z├╝gen geniessen ­čśÇ

Abends gab es dann das zweite Geburtstagsessen: mit Simone und ihren Freundinnen gab es ein Zusammenkommen. Vier M├Ądels aus Deutschland, wobei Simone und ihre Freundinnen seit ├╝ber 20 Jahren in Kanada leben. Lustig war, dass ich eine von Simones Freundinnen, Vanessa, bereits 2009 einmal getroffen hatte (unabh├Ąngig von Simone). Wir kannten uns als fl├╝chtig. Kleine Welt ­čÖé

Nach diesem erlebnisreichen Wochenende war ich eigentlich ziemlich gepl├Ąttet – doch da kam ja dann erst mein eigentlicher Geburtstag. Weiter ging es mit Blumengr├╝ssen, leckerem Mini-Geburtstagskuchen und einem Spaziergang im Stanley Park.

Die Kr├Ânung kam dann sogar durch Kanada pers├Ânlich: ich habe an diesem Tag meine Einladung zur “Eignungspr├╝fung” f├╝r meinen kanadischen Pass erhalten ­čÖé Ich muss innerhalb der n├Ąchsten 14 Tage einen Test bestehen (mit Fragen zur kanadischen Regierung, zum Leben in Kanada und der Geographie), um dann eine zweite Staatsb├╝rgerschaft zu erhalten. Ui, ein grosser Schritt. Bin nun jeden Abend am lernen, zusammen mit Wilson ­čÖé

Willkommen Fr├╝hling! Wir freuen uns auf dich!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.