150 Jahre Kanada – da strahlt es  in seiner ganzen Jugend, das grosse Land. Am Wochenende wurde der Nationalfeiertag gross gefeiert – ein rundes Jubiläum dieses Jahr.  1867 trat das Nordamerikanische Verfassungsgesetz in Kraft, was die Dominion Kanada von England unabhängig machte. Das Geburtsjahr von Kanada – was von vielen skeptisch betrachtet wird. Denn zuvor haben hier bereits die Ureinwohner gelebt, das Land war besiedelt. Die First Nations wurden dann unterdrückt und misshandelt . Für sie ist dieser Geburtstag bedeutungslos, wenn überhaupt dann mit negativen Gefühlen behaftet.

Wir haben diesen Tag hier eher am Rande mitbekommen. Wilson und ich waren am Wochenende wieder sportlich aktiv: mit dem Rennrad 120km unterwegs, dabei 2 Hausberge erklommen; trailrunning über Berg & Stein für 12 km; mit dem Mountainbike durch die Wälder geheizt.

Dabei erhält man dann diese tollen Aussichten:

Blick auf Bowen Island
Blick auf Bowen Island
Blick auf Vancouver
Blick auf Vancouver

 

Und um einen besseren Eindruck zu verschaffen, was Mountainbiken in Vancouver bedeutet: hier kurze Ausschnite von unsere letzten kleinen Tour – Alltagsbiken in Vancouver 🙂

Am Canada Day selbst hatten wir dann einen spontanen Besuch: Hans-Ueli, der Oli und mich vor kurzem über unsere Band Klangunion interviewte, war zufälligerweise in Vancouver und hat mich kontaktiert. Klar, dass wir uns persönlich treffen mussten – bisher hatte ich nur Kontakt per Email. Eine lustige Begegnung!

Besuch aus der Schweiz
Besuch aus der Schweiz

Und abends haben wir dann mit Freunden etwas im Garten gefeiert und Wunderkerzen angezündet 🙂

Canada Day
Canada Day
Canada Day
Canada Day

Happy greetings!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.